Wanderschuhe nicht vergessen

Wanderführer gibt Auskunft über den `Pielachtaler Rundwanderweg`

Der `Große Pielachtaler Rundwanderweg Nr.652` steht gemeinsam mit dem `Ötscher-Rundweg` im Mittelpunkt der Landesausstellung 2015. Vom Standort Lauben- bachmühle aus kann man gleich eine Etappe des Weitwanderweges in Angriff nehmen.

Im Zuge des Startes zur NÖ Landesausstellung 2015 wurde im Standort Frankenfels/ Laubenbachmühle auch der vor kurzem erstellte Wanderführer für den `Pielachtaler Rundwanderweg` vorgestellt. Die handliche und 40 Seiten umfassende Broschüre wurde von Mostviertel Tourismus in Kooperation mit dem Tourismusverband Pielachtal aufgelegt und ist bei den Info-Stellen der Landesausstellungsorte erhältlich.

Der Entwurf und die Kartographie stammen vom Geographen Mag. Hannes Hoffert-Hösl  vom `Büro georaum` in St. Anton. Dieser wirkte auch als Autor beim neuen Wanderbuch `Der Ötscher` mit. Die Wanderbroschüre wurde auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll präsentiert und er war vom handlichen Wegeführer beeindruckt.

Tourismusobmann Gerhard Hackner informiert: „Der Pielachtaler Rundwanderweg ist 115 Kilometer lang, führt rund um das Pielachtal und durch alle Gemeinden unseres Tales. Der Weitwanderweg hat eine rot-weiß-rote Markierung mit der Zusatznummer 652 und ist gültig für den Internationalen Volkssportverband (IVV). Der Wanderweg kann in vier bis fünf Tagesetappen ideal begangen werden. Immer wieder ist in der Ferne der Ötscher zu sehen.“

Im Zuge der Begehung des gesamten Weitwanderweges überwindet man an die 5.000 Höhenmeter. Die Himmelstreppe auf der Mariazellerbahn kann dabei als  ideales Transportmittel zu den Etappenzielen genutzt werden.  Der Wanderführer für den `Großen Pielachtaler Rundwanderweg` ist bei den Mitgliedsgemeinden des Tourismusverbandes Pielachtal, im Regionalbüro Pielachtal und bei Mostviertel Tourismus erhältlich.

Der Pielachtaler Rundwanderweg wurde im Jahr 1977 in Loich feierlich eröffnet. Der Weit-wanderweg wurde über Initiative von Anton Stöckl mit Unterstützung der Gemeinden im Pielachtal und durch das Land NÖ geschaffen. Als Wanderwegereferent fungiert Ing. Leo Springer. Um die Wegeerhaltung sorgen sich die fleißigen Betreuer aus den Gemeinden.

Wandertipp für Landesausstellungs-Besucher:

Vom Ausstellungsstandort in Frankenfels-Laubenbachmühle bietet sich eine herrliche Wanderung bis zur Eibeck-Alm mit Einkehrmöglichkeit an. Wanderung zurück oder Wanderweg nach Frankenfels.

Holen Sie sich den Wanderführer zum "Pielachtaler Rundwanderweg" von ihrem Gemeindeamt im Pielachtal, bei der Infostelle in Laubenbachmühle oder bestellen sie online.

Zur Online-Prospektbestellung!