Advent im Pielachtal, © pixabay.com

Advent im Pielachtal

Vorweihnachtliche Stimmung im Tal der Dirndln

Der Advent im Pielachtal steht für traditionelle Kunst, Handwerk und regionale Kulinarik.

Aufgrund der mit der aktuellen Situation verbundenen schwierigen Auflagen macht der Advent im Pielachtal auch 2021 Pause. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2022.

Im November und Dezember lockten die Pielachtaler Adventmärkte mit regionstypischer Kulinarik, traditionellem Handwerk und vielfältigem Programm ins malerische Dirndltal. Vom „Kulinarischen Advent“ in Ober-Grafendof über den „Traditionellen Advent“ in Hofstetten-Grünau bis zum „Stimmungsvollen Advent“ in Laubenbachmühle war für jeden etwas dabei.

Den Auftakt zum Pielachtaler Advent machte der Kulinarische Advent in Ober-Grafendorf, insgesamt standen neun Adventmärkte in neun Orten auf dem Programm. Übrigens: Der Eintritt ist zu sämtlichen Adventmärkten im Rahmen des Pielachtaler Advents kostenlos.

Tipp: Mit der Himmelstreppe zum Advent im Pielachtal

Die meisten der Adventmärkte im Tal der Dirndln finden in unmittelbarer Bahnhofsnähe statt, bei anderen werden eigene Shuttlebusse angeboten. Bei der gemütlichen und nachhaltigen Anreise mit der Mariazellerbahn beginnt das entspannte Adventerlebnis bereits im Zug.