Die wunderschöne Landschaft im Pielachtal, © Mostviertel Tourismus, weinfranz.at

Erbauliche Bauten

Von besinnlich bis wehrhaft: Kirchen, Schlösser und Burgen im Pielachtal

Vor allem in Rabenstein und in Kirchberg finden sich an idyllischen Plätzen in Stein gemeißelte Kleinode.

Als uralte Pilgerregion besitzt das Pielachtal natürlich eine Reihe von Sakralbauten, die den von St. Pölten bis nach Mariazell wandernden Gläubigen als Rast- und spirituelle Station dienen – darunter die „turmlose“ Andreaskirche zwischen Rabenstein und Kirchberg, die hölzerne Kirche bei Schwarzenbach und die Waldkapelle bei Weinburg. Wer sich auf die Spuren des aus Rabenstein stammenden Kardinal Franz König setzen möchte, sollte die Pfarrkirchen in Rabenstein und Kirchberg besuchen. In beiden Ortschaften sind übrigens auch sehenswerte Profanbauten zu besichtigen: In Rabenstein eine romantische Burg-Ruine und in Kirchberg ein hübsches Renaissance-Schloss.

Burgen, Schlösser und Kirchen im Überblick